Startseite
Firma
DOKO
Feedback
Archiv

Turnierregeln des Weihnachsturnieres

Die Leidenschaft

INTERDORFALES DoppelKopp-Turnier um den Doppeltopf

Termin:             2. Weihnachtsfeiertag um 10 Uhr

Bitte pĂĽnktlich!  (Mittagspause etwa 13.00 Uhr bis 14 Uhr)

Ort:                  Nebenzimmer im Gasthaus Maurer-Wachter in Wemmetsweiler

Startgeld:   3,00 â‚¬           ( und ein kleines Geschenk, wer bei der Verlosung der Trostpreise mitmachen will; man kann sich auch was anderes fĂĽr eine gute Atmosphäre, z.B. Kuchen, ĂĽberlegen)

Preise:                           Die ersten 3 Plätze werden prämiert.

Turnierregeln:             Es gelten die uralten Wemmetsweiler DoKo-Regeln, also:

- Spiel ohne Neuner und mit Spitze

- Armut bei weniger als 4 TrĂĽmpfen (nur 1 Karte austauschen)

- 1 Sonderpunkt durch Fuchs, Karlchen und Doppelkopp(=Ass/Ass/Zehn/Zehn)

- 2 Sonderpunkte durch Konter und Re (gleichberechtigt); kein 3. StoĂź

- Solos: Es sind nur Trumpf-, Damen- und Bubensolo zugelassen.

- Der Solo-Spieler darf nicht automatisch ausspielen.

- 2 Kreuz-Damen: Hochzeit (durch 1. Fehlstich; dabei Hängen möglich) oder heimliches Solo

In Streitfällen entscheidet die Turnierleitung: Horst & Tosi & Reinhold

Turniermodus (vgl. Kurzdarstellung auf dem Plakat)

3 Vorrunden:

In jeder Vorrunde werden die 4er- oder 5er-Tische neu ausgelost; jeder Spieler macht in jeder Vorrunde je 8 Spiele. Dann werden an jedem Tisch Punkte verteilt:

5er-Tisch: +4 / +2 / 0 / -2 / -4  (also +4 Punkte fĂĽr den 1.Platz usw.)

4er-Tisch: +3 / +1 / -1 / -3

Bei mehrfach belegten Plätzen werden die Punkte gemittelt.

Das Tischergebnis wird bei der Turnierleitung abgegeben, um den

Doko-Index jedes Spielers zu ermitteln.

Dokoindex = Punktbilanz * 6 + Realbilanz /10

Beispiel: 2 Punkte bei -30 Real ergibt einen Index: 2 * 6 + (-30 / 10 = +9

Wer eine Runde versäumt, erhält dafür -3 Punkte und -150 Real .

VorschluĂźrunde:

Die 5 Index-Besten (Summe aus den 3 ersten Vorrunden) werden an den Favoritentisch A, die nächstbesten an den Favoritentisch B gesetzt, die übrigen an die Hoffnungstische ausgelost.

Wenn es mehr als einen 5er-Tisch gibt, dann sitzen an beiden Favoritentischen 5 Spieler; sonst ist nur Tisch A ein 5er-Tisch.

Auch in dieser letzten Vorrunde macht jeder Spieler 12 Spiele.

Endrunde (= Platzierungsrunde)

Endrunde A: Spiel um Platz 1 bis 5 (falls nur 4er-Tische da: 1 bis 4)

Nur in der Endrunde A macht jeder nochmals 12 Spiele.

FĂĽr die A-Endrunde sind qualifiziert:

- die zwei Ersten vom Favoritentisch A und der/die Erste vom Tisch B

- der Hoffnungsbeste (=Gesamtindexbester von allen Hoffnungstischen)

- von allen ĂĽbrigen Spielern der/die Gesamtindexbeste

  (Falls alle Tische 4er-Tische sind, entfällt diese letzte Chance.)

Endrunde B: Spiel um Platz 6 bis 10

Qualifiziert: Die Spieler mit dem nächstbesten Vorrundengesamtindex.

An den Endrundentischen C,D,E.. werden die weiteren Plätze ausgespielt.

An den Tischen B,C,D,E,... macht jeder aber nur noch 8 Spiele, damit die Endphase im Kampf um den Doppeltopf an Tisch A viele „Zeugen“ haben kann. Auch Wetten auf Sieg und Platz sind möglich.

Um die in den Vorrunden gezeigte Leistung zu wĂĽrdigen, wird bei jedem sein Gesamtindex aus den 4 Vorrunden zu seinem Realergebnis in der End-runde hinzuaddiert; erst dann steht sein endgĂĽltiger Turnierplatz fest. FĂĽr die Ewige Turnierwertung gibt es 20 ewige Punkte fĂĽr Turnierplatz 1, 19 fĂĽr Platz 2, und fĂĽr Platz 20 noch 1 ewiger Punkt.

[Startseite] [DOKO] [akt.Turnier] [Gesamtstand] [Regeln] [Masterrunde] [Termine] [DoKo-Archiv]